Learn
Claudio Koller · 14.10.2022

Wie kaufe ich Bitcoin?

Bitcoin kaufen ist sehr einfach. Es gibt grundsätzlich drei Möglichkeiten um Bitcoin zu erlangen. Entweder du wirst Miner, du arbeitest für deine Coins oder du kaufst Bitcoin. Dieser Artikel listet auf, welche verschiedenen Möglichkeiten bestehen um Bitcoin zu kaufen.

Aufbewahrung von Bitcoin

Bevor du Bitcoin kaufst, solltest du dir über die Aufbewahrung deiner Bitcoin Gedanken machen.

Obwohl die Bitcoin Blockchain an sich unveränderlich und resistent gegen Cyberattacken ist, sind die zentralisierten Börsen und Broker nicht hundertprozentig davor geschützt. Börsen nutzen meist ein integriertes Bitcoin-Wallet, das mit dem Internet verbunden ist und somit einem gewissen Risiko ausgesetzt ist.

Zudem bist du nicht wirklich im Besitz deiner Bitcoin, da die Börsen und einige Broker die privaten Schlüssel für dich verwahren.

Während man für kleinere Beträge nicht unbedingt eine zusätzliche Wallet benötigt, empfiehlt es sich bei grösseren Summen auf eine externe Lösung, wie eine Hardware-Wallet, zurückzugreifen. Der Schutz der eigenen Bitcoin sollte oberste Priorität haben.

Bitcoin Broker

Börsen und Broker sind die beliebtesten Handelsplätze für Personen die Bitcoin kaufen möchten.

Ein Broker ist eine Firma oder eine Einzelperson, die als finanzieller Vermittler zwischen Personen agiert, die Geld gegen Produkte oder Services tauschen wollen.

Broker eignen sich am besten für Einsteiger, die einfach und unkompliziert Bitcoin kaufen wollen. Der Austausch von Fiatwährung gegen Bitcoin und umgekehrt findet zwischen dem Käufer oder Verkäufer und dem Broker statt.

Der Kauf und Verkauf von Bitcoin über einen Broker bietet Nutzern eine Reihe von Vorteilen. Hier können Bitcoin zu den vom Broker festgelegten Preisen gekauft und verkauft werden. Die Nutzung eines Bitcoin-Brokers eignet sich auch, wenn du mit einem kleinen Betrag starten möchtest.

Bitcoin Börse

Wenn du Interesse daran hast, Bitcoin direkt mit anderen Käufern und Verkäufern zu traden, solltest du die Verwendung einer Börse in Betracht ziehen.

Eine Börse stellt Käufern und Verkäufern eine Online-Plattform zur Verfügung, über die sie untereinander Bitcoin in andere Krypto- sowie Fiatwährungen zu den aktuellen Marktpreisen wechseln können.

Der Austausch von Fiatwährungen und Bitcoin findet direkt zwischen Käufern und Verkäufern statt. Die Börse, als Betreiberin der Plattform, erhebt in diesem Tausch zusätzliche Tradinggebühren.

Bitcoin-Börsen sind geeignete Plattformen für Nutzer, die bereits fortgeschrittene Trader sind, sich mit Order-Büchern auskennen und durch kurzfristige Spekulationen von Kursschwankungen profitieren wollen.

Bitcoin OTC-Desk

OTC-Desk bezeichnet den Handel von sogenannten „Over-The-Counter“ Geschäften, auf Deutsch „über die Theke“, und ist deshalb auch als ausserbörslicher Handel bekannt. Hierbei wird ein Geschäft direkt zwischen zwei Marktteilnehmern abgewickelt, ohne dass eine Börse als Vermittlerin involviert ist. Dabei wird der Handel ausserhalb der Börsen-Orderbücher ausgeführt.

OTC-Desks konzentrieren sich auf den Handel mit grösseren Bitcoin-Mengen. Beispielweise zwischen grossen Verkäufern, wie Minern, und Käufern, wie eine vermögende Privatperson, Firma oder ein Hedgefonds.

Da auf den Börsen meist die Liquidität für grosse Trades fehlt, wird durch solche ausserbörslichen Handel über OTC-Desks versucht kurzfristige Kursschwankungen und Marktmanipulationen zu vermeiden.

Peer-to-Peer-Plattformen

Alternativ kann Bitcoin auch direkt von anderen Marktteilnehmer erworben werden. Dies ermöglicht eine grössere Anonymität, da dabei keine persönlichen Daten hinterlegt werden müssen.

Eine Peer-to-Peer-Plattform verbindet Bitcoin-Käufer und -Verkäufer innerhalb einer bestimmten geografischen Region miteinander. Die Nutzer können den Peer-to-Peer-Handel mit Bitcoin gegen Fiatgeld, nach gemeinsamer Absprache, entweder persönlich oder über das Internet durchführen.

In den ersten Tagen von Bitcoin war dies eine der wenigen Möglichkeiten Bitcoin zu kaufen oder zu verkaufen. Heute ist diese Methode jedoch eine weniger verbreitet, wegen der Betrugs- und Sicherheitsrisiken, die mit dem Bitcoin-Kauf von nicht vertrauenswürdigen Verkäufern oder der persönlichen Interaktion mit Menschen einhergehen.

Bitcoin-Automaten (ATM)

Bitcoin-Automaten bieten eine Möglichkeit, Bitcoin an einem physischen Ort zu kaufen. Diese Automaten verlangen oft, dass du einen Ausweis einscannst, um die Compliance-Verpflichtungen zu erfüllen (KYC). Der Käufer wirft anschliessend Bargeld ein und gibt dem Automaten eine Bitcoin-Adresse an, an diese er Bitcoin empfangen will.

Bitcoin-Geldautomaten verlangen in der Regel einen erheblichen Aufschlag an Gebühren gegenüber anderen Kauf-Optionen.

Bitcoin Derivate

Derivate sind handelbare Wertpapiere, die ihren Wert von einem Basiswert wie Aktien, Währungen, Rohstoffen und Bitcoin ableiten. Die gängigsten Arten von Derivaten sind Futures und Optionen.

Bei Derivaten erwerben die anlegenden Personen nicht Bitcoin selbst, sondern spekulieren auf dessen Preisentwicklung. Das ist sowohl auf Gewinne als auch auf Verluste möglich.

Bitcoin ETFs

Ein Bitcoin-ETF ist ein börsengehandelter Fonds, der den Preis von Bitcoin nachbildet. Die Investition in einen Bitcoin-ETF ermöglicht es Personen, in den Preis von Bitcoin zu investieren, ohne direkt in die Währung investieren zu müssen. Da die anlegenden Personen keine Bitcoin besitzen, müssen sie sich auch keine Gedanken über deren Verwaltung oder Lagerung machen.

Verbreite das Wissen

Wenn dir dieser Inhalt gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden. Wenn du denkst, dass hier etwas fehlt, schick uns eine kurze Nachricht.

Mail

Glückwunsch! 🥳

Deine Bankzahlung ist eingetroffen und dein Bitcoin-Kauf erfolgreich ausgeführt!

Deine Bitcoin sind auf dem Weg in deine Bitcoin-Wallet.

Bitcoin gekauft

Banküberweisung:EUR 100.00

Gekauft:BTC 0,00435850

Börsenkurs:EUR 22.599,90 / BTC